Der erste Kindergartentag

Young woman playing with girlDer erste Kindergartentag ohne Mama und Papa, ganz allein, unter so vielen Fremden ist aufregend. Sicherlich hat nicht nur Ihr Kind ein wenig Angst, auch Sie als Eltern sind beunruhigt: Wie soll Ihr Kind das schaffen? Wie sollen Sie als Eltern das durchstehen?Auf den ersten Kindergartentag können Sie Ihr Kind und auch sich selber vorbereiten. Es gibt in nahezu jedem Kindergarten die Möglichkeit die neue Umgebung kennenzulernen und zu beschnuppern.

Schon lange bevor das Kleine seinen ersten großen Tag im Kindergarten hat, sollten Sie mit dem Kind die Schnuppertage in Anspruch nehmen. Sie werden in jedem Kindergarten angeboten, um es den Kindern ein wenig einfacher zu machen.

Sie können Ihrem Kind erklären und zeigen, wie ein Tag im Kindergarten verlaufen wird. Zuerst einmal werden, je nach Temperament des Kindes, die anderen Kinder interessant sein. Vielleicht sind es aber auch die Spielsachen, die es näher begutachten will. Oder aber Ihr Kind wird sich ängstlich hinter der Mama oder dem Papa verstecken. Die Eingewöhnungsphase ist für das Kind, aber auch für die Mutter oder den Vater sehr wichtig. Auch den Eltern wird es in der ersten Zeit schwer fallen, sich daran zu gewöhnen, dass ihr Kind nun nicht mehr den ganzen Tag nur Zuhause ist.

Wie auch immer sich Ihr Kind beim Besuch des Kindergartens am ersten Kindergartentag verhält, wecken Sie seine Neugier. Machen Sie die Kindergartenzeit zu einem spannenden Erlebnis. Nehmen Sie Ihrem Kind die Angst und erleben Sie mit ihm gemeinsam den Kindergarten. Zum Beispiel kann man sowohl an gemeinsamen Ausflügen als auch an Bastelnachmittagen teilnehmen, die im Kindergarten angeboten werden.

Auch bei dem Schnuppertag sollte die Kindergartentasche mit dem Trinkfläschchen nicht fehlen. Vielleicht muss ja auch erst einmal der geliebte Teddy mit. Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, etwas vertrautes mitzunehmen, das gibt ihm gleich ein besseres Gefühl. Schön wäre es natürlich, wenn ein Kind aus der Nachbarschaft auch in diesen Kindergarten geht. Sie können sich vorher schon bei den anderen Eltern erkundigen und gegebenenfalls gemeinsam auf den Weg machen. Auch dies nimmt die erste Hürde, da Ihr Kind dann am ersten Kindergartentag nicht alleine ist.

Wenn Trotz aller Vorbereitungen nun doch ein wenig Trauer und die Tränen kommen, weil die Mama und der Papa dann gehen müssen, dann helfen Sie Ihrem Kind. Sagen Sie ihm immer wieder, dass Sie es bald wieder abholen. Erzählen Sie Ihrem Kind, was Sie in der Zwischenzeit machen wird und belohnen Sie es nach dem Kindergarten mit etwas ganz Besonderem. Das kann ein gemeinsames Eis sein oder eine Stunde auf dem Spielplatz.

Sie sollten in den ersten Tagen schon vor der Abholungszeit am Kindergarten stehen, damit Ihr Kind nicht glaubt, dass Sie es vergessen haben. So bauen Sie vertrauen auf, Ihr Kind weiß, dass es wieder abgeholt wird.

Zeigen Sie Ihrem Kind auch, dass Sie die Kindergärtnerin mögen und Ihr vertrauen. Auch der Kontakt mit anderen Eltern ist von Vorteil, dadurch kann sich auch für das Kleine ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln. Zeigen Sie Ihrem Kind, dass Sie stolz auf seine  Selbstständigkeit sind.

Fragen Sie jeden Tag, was Ihr Kind im Kindergarten gemacht hat und loben Sie es.

Falls Sie noch ein richtig schönes Mädchenkleid benötigen, schauen Sie bei uns im Shop vorbei!

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?