Die richtige Umgebung zum Lernen

Hat Ihr Kind einen Platz für die Hausaufgaben, an dem es immer sitzen kann?

Es wird sehr oft unterschätzt, aber die richtige Umgebung zum Lernen trägt maßgeblich zum Lernerfolg bei.

In der Schule erhalten die Kinder einen festen Sitzplatz und ein Pult, auf dem sie sich mit ihrem Schulzubehör ausbreiten können. Auch Zuhause darf eine angemessene Lernumgebung nicht fehlen, um ein konzentriertes und effektives Lernen zu fördern.

Auf die Kleinigkeiten achten

Prinzipiell spricht nichts dagegen, wenn ein Kind in seinem Kinderzimmer lernt oder dort seine Hausaufgaben verrichtet. Ungünstig ist es aber dann, wenn es das Zimmer mit anderen Geschwistern bewohnt und diese währenddessen spielend und tobend die Konzentration beeinträchtigen.

Es darf nicht zu viel Ablenkung vorhanden sein. Daher ist es auch meist besser, den Fernseher auszuschalten, damit der Blick nicht abwechselnd auf das TV-Gerät und dann wieder auf das Schulbuch wandert.

Einige Kinder können sich jedoch auch bei kompletter Stille nur schwer konzentrieren. Gegen leise Musik im Hintergrund spricht daher nichts, wenn sie nicht gerade zum Tanzen und Singen einlädt.

Wichtig ist auch, dass ausreichend Tageslicht vorhanden ist. Liegt der Lernplatz in einer Stelle im Raum, die nur schwach beleuchtet wird, oder wird fast ausschließlich bei Kunstlicht gelernt, ist dies auf Dauer zu anstrengend und auch ungesund. Die Augen werden zu sehr angestrengt, nicht selten fördert dies Kopfschmerzen.

Bei der Auswahl der Möbel genau hinsehen

Der richtige Schreibtisch spielt eine wichtige Rolle. Er sollte genau auf die Größe des Kindes angepasst sein, dasselbe gilt für den Schreibtischstuhl. Die Füße dürfen nicht in der Luft baumeln, die Knie andererseits auch nicht an die Tischplatte stoßen, weil der Tisch zu niedrig ist. Der Stuhl sollte eine ausreichend große Sitzfläche bieten, über Armlehnen verfügen, in der Höhe verstellbar sein und sich der Sitzposition anpassen. Anderenfalls können in späteren Jahren Rückenschmerzen auftreten.
Bei dem richtigen Schreibtisch ist es zudem wichtig, dass er groß genug ist, dass alle Bücher und Hefte Platz finden. Kleine Fächer und Ablagen helfen dabei, Ordnung zu bewahren. Und ist Ordnung am Arbeits- bzw. Lernplatz vorhanden, fällt es auch leichter, Ordnung im Kopf zu bewahren. Wenn sich die Hefte türmen und alles übereinander liegt und erst gesucht werden muss, kostet dies Zeit und Nerven und die Lust am Lernen sinkt stetig.
Stehordner, in die Ihr Kind seine Hefter nach Fächern einsortieren kann, helfen weiter.
Am schönsten ist es für Kinder, wenn sie bei der Gestaltung des Lernplatzes mit einbezogen werden. Hat der Stuhl die Lieblingsfarbe und ist vielleicht noch ein hübsches Regal vorhanden, das selbst ausgesucht wurde, nimmt man gleich viel lieber Platz und umgibt sich mit den Dingen, die das Lernen effektiver und auch angenehmer gestalten sollen.Damit Sie Ihre kleine Prinzessin hübsch anziehen können, wenn sie in die Schule geht, schauen Sie einmal in unseren Shop. Dort finden Sie alles was Ihr Kleines braucht.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?