Klassenclown – was kann man dagegen tun?

Hilfe, mein sonst so vernünftiges Kind macht sich zum Klassenclown!

Sie können es nicht begreifen und verstehen die Welt nicht mehr. Was ist denn passiert, mit dem Kind?

Wenn das Klassenzimmer für Ihr Kind zur Bühne wird, kann das viele Ursachen haben. Überlegen Sie einmal ob sich in Ihrem familiären Umfeld etwas geändert hat? Ist vielleicht ein Geschwisterchen angekommen? Aber vielleicht haben Sie sich auch von Ihrem Mann, dem Vater Ihres Kindes, getrennt? Aber auch falsche Vorbilder, falscher Umgang oder hoher Fernseh- und Computerspielekonsum können die Ursachen sein.

Stört Ihr Kind regelmäßig den Unterricht, übertreibt es mit seinen Blödeleien und Späßen über einen längeren Zeitraum und findet von alleine nicht mehr aus dieser Rolle heraus, dann sollten Sie unbedingt dagegen ansteuern. Denn während die anderen noch vergnügt kichern geht es mit den schullischen Leistungen des Klassenclowns rapide bergab. Zudem könnte es sich an die Aufmerksamkeit gewöhnen, die es durch dieses Verhalten erlangt.

Portrait of boy_32(18).jpgMöchte man die Ursachen ermitteln, dann sollte man ganz genau hinschauen und beobachten, wann das Kind dieses Verhalten an den Tag legt. Wird der Klassenclown nur in der Schule oder auch zu Hause im familiären Bereich gespielt? Wie verhält sich Ihr Kind im Sportverein oder unter seinen Freunden? Sprechen Sie mit Ihrem Kind, nur so werden Sie die Beweggründe, die sich hinter seinem Verhalten verstecken, herausfinden.

Mögliche Gründe für den Klassenclown

Selbstwertprobleme und fehlendes Selbstbewustsein können hier eine Ursache sein. Ein Kind, das glaubt zu wenig Beachtung zu bekommen, hofft, dass es aus der Außenseiterrolle herauskommt, wenn es andere Kinder zum Lachen bringt. Ihr Kind kann ja nicht wissen, dass die anderen Kinder den Klassenclown nach einiger Zeit nicht mehr ernst nehmen. Irgendwann werden sie vielleicht sogar von ihm genervt sein und ihn nicht mehr beachten. So beginnt der Teufelskreis, denn dann steht der Klassenclown wieder völlig alleine da. Vielleicht überlegt es sich nun etwas anderes um wieder im Mittelpunkt zu stehen. Das kann zu schlimmen Dingen ausarten.

Manche Kinder schalten im Unterricht auch einfach ab und blödeln herum, wenn sie sich nicht mehr konzentrieren können, da sie durch den Lernstoff über- oder aber auch manchmal unterfordert sein können.

Was kann ich als Elternteil tun, wenn mein Kind ein Klassenclown ist?

Zu erst einmal  ist es wichtig  ein Gespräch mit dem Lehrer zu führen. Wird mein Kind in der Schule nicht genug gefordert, oder ist es vielleicht sogar überfordert? Suchen Sie zusammen mit dem Klassenlehrer eine Lösung für das Problem.

Wenn Sie keinen Anhaltspunkt finden, dann kann auch ein Schulpsychologe oder ein Beratungsgespräch bei einer Erziehungsberatungsstelle nützlich sein und mit weiteren Tipps helfen.

Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit sich in einem Sportverein auszutoben und Gemeinschaftssinn und Teamgeist zu erlernen und zu entwickeln.

Ebenso sind anderweitige Erfolgserlebnisse gut, die das Selbstbewusstsein stärken. Das kann durch gute Leistungen in der Schule sein oder durch eine künstlerische Begabungen sein. Auch schicke und modische Kleidung kann die Selbstsicherheit fördern.

Auch Entspannungsübungen wie z.B. Yoga, können helfen damit es ruhiger, entspannter und ausgeglichener wird.

Versuchen Sie Ihrem Kind beizustehen, denn wenn die Familie hilft, wird Ihr Kind es schaffen diese Phase zu überwinden.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?