Mit Kindern häkeln

Mit den Kindern zusammen häkeln macht nicht nur Spaß und schenkt die Möglichkeit für etwas qualitative Eltern-Kind-Zeit, sondern es stärkt auch die Kreativität und motorischen Fähigkeiten des Kindes.

Es ist immer schön, den Kindern zu zeigen, dass sich mit den eigenen Händen schöne Dinge kreieren lassen und das man nur die richtigen Ideen, oder auch Anleitungen, dafür braucht.

Mit ein wenig Wolle und einer Häkelnadel bewaffnet kann es dann auch schon losgehen, mehr braucht es nicht zum Topflappen häkeln.

Mit Topflappen können Sie Ihrem Kind das Häkeln näherbringen, vielleicht können Sie es ja sogar dafür begeistern.

Sie sind sprichwörtlich kinderleicht in der Umsetzung, gehen rasch von der Hand aufgrund ihrer Größe und dem einfachen Häkelmuster, sie können so bunt und farbenfroh gehäkelt werden, wie es gefällt und nicht zuletzt sind sie natürlich auch eine hübsche und überaus praktische Geschenkidee für Mama oder Oma.

Mit Kindern häkeln, macht Spaß und fördert die Beziehung zu Ihrem Kind

Topflappen bestehen nur aus wenigen Maschenarten, die zu den Basis-Kenntnissen gehören. Sie sind daher auch für sehr junge Häkel-Anfänger geeignet. Gerade bei Kindern ist es wichtig, ein Häkelstück zu wählen, dass nicht zu schwierig ist, sondern sich leicht umsetzen lässt und ihnen so Erfolgserlebnisse ermöglicht.

So bleibt der Spaß erhalten und sie verlieren nicht die Lust am Handarbeiten. Zu Beginn sollte Wolle bzw. Topflappengarn bereit gelegt werden. Damit der Topflappen später auch den hohen Temperaturen standhalten kann, sollten Sie auf jeden Fall spezielles Topflappengarn wählen.

Jedes Garn, dass  bei mindestens 60 Grad waschbar ist, kann  für das Häkeln von Topflappen verwendet werden. Dann fehlt nur noch die Häkelnadel. Die Stärke ist im Prinzip egal, das hängt von der gewünschten Dicke des Topflappens ab. Empfehlenswert ist jedoch eine Häkelnadel in 3,5mm.

Mit Kindern häkeln: Anleitung für einen Topflappen

Der erste Schritt ist eine Luftmaschenkette, die als Basis dient. 30 Luftmaschen sind eine gute Anzahl, um später eine passende Breite für den Topflappen zu erreichen. Nun werden in die Luftmaschen ganz einfache feste Maschen gehäkelt und das Reihe für Reihe. Am Ende jeder Reihe erfolgt eine Wendeluftmasche und das Häkelstück wird gewendet, damit die Reihe wieder von vorne mit festen Maschen behäkelt werden kann. In die jeweilige Wendeluftmasche wird dabei nicht eingestochen. Sie dient nur dazu, die Seiten schön gerade zu halten, damit der Topflappen auch ganz gerade hoch gehäkelt werden kann.
Nun folgen Reihe für Reihe feste Maschen, bis ein schönes und gerades Quadrat erreicht ist.

Fertig ist der Topflappen!

Faden abschneiden, vernähen und Ihr Kind hält die erste selbstgemachte Häkelarbeit in der Hand. Toll ist es, wenn noch ein zweiter Topflappen gehäkelt werden kann, damit ein hübsches Set für die Küche entsteht. Wer möchte, kann noch einen dekorativen Rand oder eine kleine Schlaufe zum Aufhängen häkeln. Sie als Mutter müssen nun natürlich hilfreich zur Seite stehen.
Zeigen Sie dem Kind in Ruhe alle Schritte. Schön ist es, wenn Sie sich die Zeit nehmen, ebenfalls zur Häkelnadel zu greifen und mit Ihrem Kind zusammen den Spaß an selbstgemachter Handarbeit (wieder)zu entdecken.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit mit Ihrem Kind und viel Spaß beim handarbeiten.

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?