Mit Kindern im Flugzeug

Wer geht denn da gleich in die Luft? Wenn Engelchen fliegen!

Mit Kindern im Flugzeug„Scotty, beam me up!“ Leider ist das in unserer heutigen Zeit noch nicht möglich!

Also, wie kommen Sie und Ihr Liebster entspannt an einen pudernden Sandstrand mit glasklarem Meer?

Oder Sie wohnen in Hamburg und die ganze Familie wurde zur goldenen Hochzeit Ihrer Liebingstante nach Wien eingeladen?

Ein Flug muss her. Günstig sollte er sein, aber auch mit entsprechendem Komfort und Sicherheit.

Aber was ist mit Ihren Jüngsten? Wird es sehr stressig mit Kindern im Flugzeug?

Überprüfen Sie vorher die Angebote der einzelnen Airlines, wenn Sie planen mit Ihren kleinen Mäusen per Flugzeug zu verreisen. Manchmal müssen sie bereits ab einem Alter von 2 Jahren den vollen Erwachsenenpreis bezahlen oder Sie müssen sich eine Mahlzeit mit Ihrem Kind teilen. Damit für Sie die Reise entspannt verläuft geben wir Ihnen hier Tipps, was Sie auf der Reise mit Ihren kleinen Engelchen beachten sollten.

Mit welchen Kosten müssen Sie also rechnen?

Die meisten Fluggesellschaften ermäßigen Flüge für Kinder. Bei der Lufthansa, Air Berlin und Kondor erhalten Kinder unter zwei Jahren 90% Rabatt. Bei Germanwings und Tuifly kosten unsere Minis pauschal 15 Euro und bei Ryanair 20 Euro. Kostenlos fliegen Kinder unter zwei Jahren bei Flügen mit Air Berlin oder Lufthansa innerhalb Deutschlands.

20 % Rabatt bietet Germanwings für Kinder bis zum 12. Lebensjahr. Tuifly und Condor dagegen nur 25 %, abhängig von den jeweiligen Tarifen ist der Unkostenbeitrag bei der Lufthansa und bei Air Berlin sind 67 % des Reisepreises zzgl. Steuern und Abgaben.

Aber: Bei allen anderen Fluggesellschaften wird dieser erst ab dem 12. Geburtstag fällig. Sollte Ihr Kind im Urlaub Geburtstag feiern, dann ist das Rückflugsdatum maßgebend. Leider muss in dem Fall dann für den Hin- und Rückflug der volle Preis bezahlt werden.

Hilfe! Zuviel Gepäck?

Und überhaupt! Wohin mit dem Buggy?

Hier lohnt es sich zu gucken! Linien- und Billigflieger haben große unterschiedliche Vorgaben. Kostenlos ist ein eigenes Gepäck bei Ryanair leider nicht. Kinder zahlen hier wie die Erwachsenen. Die Lufthansa und Air Berlin dagegen erlauben ein Freigepäck von 23 kg, Tuifly und Condor erlauben noch 20 kg.

Bei Kinderwägen und Buggys zeigen sich alle Fluggesellschaften kinderfreundlich und befördern diese kostenlos. Die Mitnahme bis zum Gate erlauben Lufthansa und Germanwings.

Tipp:

Achten Sie darauf, dass der Flug nicht ausgebucht ist. Plätze neben Kleinkindern werden grundsätzlich von den Fluggesellschaften bis zum Schluss freigehalten. So haben Sie die Möglichkeit Ihr Kind unter zwei Jahren nicht während des ganzen Fluges auf Ihrem Schoß bespaßen zu müssen. Die klassischen Fluggesellschaften bieten zudem kleine Beschäftigungssets für Kinder mit Malstiften etc.

Mit diesem Hintergrundwissen steht einem entspannten und erholsamen Reise mit Kindern im Flugzeug nichts mehr im Wege. So, have a good fly!

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?