Sparen für Kinder

Das ersehnte Kind ist auf der Welt und schon denken die Eltern über das Sparen für Kinder nach.

Sparen für KinderDas Alltägliche wird jeden Tag besorgt, doch wie sieht es in einigen Jahren aus. Der Sprössling möchte sicher den Führerschein machen, ein Auto besitzen oder ein Studium absolvieren. Diese Ausgaben sind dann richtig teuer. Fast alle Eltern beschäftigen sich mit der Frage, wie finanziere ich das, damit mein Kind später gut dasteht. Um der großen Geldausgabe vorzubeugen, können die Eltern und Verwandten sofort nach der Geburt mit dem Sparen für Kinder beginnen.https://www.zeitmitkindern.com/wp-admin/post.php?post=1433&action=edit#

Doch welche Geldanlage eignet sich dafür?

Oma und Opa schenken zum Geburtstag, zu Weihnachten und Konfirmation schon einiges an Geld. Meist wird das aber  von den Kindern gleich ausgegeben. An Sparen denken die Kinder und auch Jugendlichen noch nicht. Damit der Wunsch nach dem Führerschein oder Studium erfüllt werden kann, stehen viele Möglichkeiten zum Geld anlegen bereit.

Das Gängigste ist sicher der Bausparvertrag, um regelmäßig Geld anzusparen. Gute Zinsen sind garantiert und die Sparsumme kann selbst gewählt werden. Das Positive ist, der Bausparvertrag kann nach 10 Jahren erhöht werden. Allerdings muss man regelmäßig über Jahre einzahlen und der Vertrag ist zeitgebunden.

Zu früheren Zeiten wurde von den Großeltern oder Eltern ein Sparbuch eröffnet und regelmäßig eine Summe eingezahlt. Allerdings sind die Zinsen bei einem Sparbuch schon recht niedrig.

Heute heißt das frühere Sparburch „Tagesgeldkonto“

Wie auch beim Sparbuch kann jeder selbst entscheiden, wann und wie viel eingezahlt werden soll. Das Tagesgeldkonto bietet höhere Zinsen und wie beim Sparbuch kann jederzeit darüber verfügt werden, denn es gibt keine Frist zum Kündigen.

Als Eltern wissen wir, was eine Ausbildung oder ein Studium kosten kann. Das kann das Haushaltsbuget schon stark angreifen. Diesen immensen Kosten können Sie mit einer Ausbildungsversicherung vorbeugen. Es wird ganz einfach ein Versicherungsvertrag für das Kind abgeschlossen und regelmäßig eingezahlt. Die Laufzeit kann auf 18 oder 25 Jahre festgelegt werden. Damit hat Ihr Kind eine feste garantierte Summe und kann sich ohne Geldsorgen dem Studium widmen oder seinen Traumberuf erlernen.

Ein etwas anderes Sparen bietet die Festgeldanlage

Sollten Sie als Eltern oder Großeltern über eine größere Summe verfügen, kann dieser Betrag fest für einen längeren Zeitraum angelegt werden. Mit guten Zinsen wird sich der Betrag effektiv vergrößern. Ebenso kann in Wertpapieren investiert werden. Die Höhe der Zinsen wird bereits bei Abschluss festgelegt. Ein Plus bietet diese Anlage damit, dass die jährliche Rendite ausgezahlt wird oder in dem Topf bleibt. Mit einer Rendite kann eventuell die teure Konfirmation bezahlt werden. Damit erhöht sich jedes Jahr das Guthaben um diese Rendite und die angesparte Summe kommt am Ende der Laufzeit zur Auszahlung.

Das können Sie selbst entscheiden.

Egal, für welche Anlage Sie sich entscheiden, achten Sie auf versteckte Gebühren. Zum Beispiel Kontoführung oder Verwaltung. Viel Spaß beim Sparen für Kinder.

Und wenn Sie etwas Geld übrig haben, dann stöbern Sie doch mal in unserem Rosa Pusteblumen Shop und machen Sie Ihrem Kind eine Freude.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?